FSV 1926 Fernwald

Aktuelles

24.06.2014 | jg

Keine gesonderte Feier zur Saisoneröffnung

Erstes Pflichtspiel 2014/2015 am 3. August

Entgegen der Ankündigung in den Fernwalder Nachrichten richtet der FSV 1926 in diesem Jahr keine gesonderte Saisoneröffnungsfeier am 13. Juli aus. Definitiv stattfinden wird dagegen das erste Pflichtspiel der Kreisoberliga Gießen Süd 2014/2015, das für Sonntag, den 3. August angesetzt ist.

10.06.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Kinzenbach SWG-Pokalsieger

Mit einer Überraschung ging am Pfingstmontag der Finaltag im SWG-Pokal zu Ende. Nicht der FSV Fernwald in seinem letzten Spiel als Fußball-Hessenligist holte sich die Trophäe, sondern Gruppenligist SG Kinzenbach. Das Finale entschied die SGK mit 2:1 nach Verlängerung für sich. weiterlesen

24.05.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Für FSV Fernwald schließt sich ein Kapitel

»Tore von Volker Greuel und Jens Boehnke sichern den Aufstieg.« Fast neun Jahre ist es her, dass der FSV Steinbach, jetzt FSV Fernwald, am letzten Spieltag der Fußball-Landesliga-Saison 2004/2005 mit dem 2:1-Erfolg bei Eintracht Stadtallendorf den Aufstieg in die Oberliga (später Hessenliga) perfekt machte und damit den Grundstein für eine Erfolgsgeschichte legte, die den heimischen Fußballfreunden neun Jahre Hessenliga auf zum Teil beachtlichem Niveau bescherte. weiterlesen

29.05.2014 | js

JFV 2014 Mittelhessen ist online

Nachdem der FSV Fernwald gemeinsam mit der Teutonia Watzenborn-Steinberg im April den Jugendförderverein gegründet hat, haben mittlerweile die Planungen für die neue Saison begonnen. Viel Arbeit wartet auf den neuen Vorstand, eines von vielen Projekten war die Einrichtung einer neuen Homepage. Erste Informationen und Ansprechpartner sind bereits online, weitere Berichte und Hinweise werden nach und nach folgen. Besuchen Sie uns doch unter www.jfv-mittelhessen.de

14.05.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Weinecker bei Fernwalds Finaleinzug Mann des Abends

Das war deutlich. Sehr deutlich. Fußball-Hessenligist FSV Fernwald hat am Dienstagabend das Halbfinale im SWG-Kreispokal beim SC Teutonia Watzenborn-Steinberg mit 7:1 (4:0) gewonnen und seine Favoritenrolle auf den Gesamtsieg deutlich unterstrichen. Die Mannschaft von Trainer Ronny Borchers steht damit im Endspiel, das am 9. Juni (Pfingstmontag) in Trohe ausgetragen wird. weiterlesen

12.05.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Erfolgsserie ist gerissen

Nach zuletzt vier Siegen und zwei Unentschieden hat es den FSV Fernwald am drittletzten Spieltag der Hessenliga mal wieder mit einer Niederlage erwischt. Die Elf von Trainer Ronny Borchers führte zwar bis zum Seitenwechsel mit 1:0, dann aber drehten die Osthessen auf und wendeten das Blatt. Die beiden „Doppelpacker“ Patrick Lesser und Dominik Rummel sorgten dafür, dass die Gäste mit 1:4 den Kürzeren zogen. weiterlesen

05.05.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Weinecker krönt blitzsaubere Vorstellung

Vier Siege, zwei Remis – der FSV Fernwald dreht im Saisonendspurt richtig auf. Bevor der Hessenliga-Vorhang in drei Wochen endgültig fallen wird, gewannen die Steinbacher ihr vorletztes Heimspiel nach erneut guter Vorstellung glatt mit 3:0 gegen den Aufsteiger Sportfreunde Seligenstadt, der immerhin als Tabellenvierter angereist war. weiterlesen

05.05.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Heimsieg des FSV Fernwald

Quicklebendig präsentierte sich Fußball-Hessenligist FSV Fernwald in seinem vorletzten Heimspiel und besiegte den bisher so starken Aufsteiger Spfr. Seligenstadt mit 3:0 (2:0). In dieser Partie ließen die Hausherren nicht nur wenig zu, sondern brachten die gegnerischen Abwehr immer wieder in Verlegenheit. weiterlesen

02.05.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Gute Zwischenbilanz auf der Abschiedstour
Der FSV Fernwald bleibt auf seiner Abschiedstour aus der Hessenliga weiterhin unbezwungen. Am Mittwochabend holte die Elf von Trainer Ronny Borchers ein 1:1 (1:1)-Unentschieden beim FC Bayern Alzenau und baute damit die gute Bilanz auf drei Siege und zwei Remis in den letzten fünf Begegnungen aus. Sollten die Steinbacher in den noch verbleibenden vier Begegnungen in diesem Stil weitermachen, steht einem versöhnlichen Saisonende wohl nichts mehr im Wege. weiterlesen

02.05.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Fernwald 1:1 in Alzenau

Auf seiner Abschiedstour durch die Fußball-Hessenliga zeigte der FSV Fernwald am Mittwochabend ein weiteres Mal dass er in sportlicher Hinsicht eine feste Größe in dieser Klasse ist. Beim FC Bayern Alzenau erreichte der FSV in 1:1 (1:1) und behauptete damit seinen Platz im Tabellenmittelfeld, der in den verbleibenden vier Spielen durchaus noch verbessert werden kann. weiterlesen

02.05.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Hünfeld mit schlechten Karten
Seit Montagabend ticken die Uhren in der Fußball-Hessenliga anders. Nach dem Beschluss der Verbandsspitze, die drei „Aussteiger“ FSV Fernwald, TGM/SV Jügesheim und FSV Frankfurt U23 am Ende de Saison automatisch auf die letzten drei Plätze der Tabelle zu setzen, ist im Abstiegskampf eine neue Zeitrechnung angebrochen. Nur noch zwei Teams statt ursprünglich fünf steigen „sportlich“ ab. [...] Hätte es nicht den freiwilligen Rückzug gegeben, hätte der FSV Fernwald mit dem 1:1 in Alzenau den Klassenerhalt zünftig feiern können. Immerhin blieb der FSV zum fünften Mal in Folge ohne Niederlage. weiterlesen

28.04.2014 | Gießener Anzeiger | jg

FSV Fernwald spielt beim FC Ederbergland wie befreit auf

Seitdem die Verantwortlichen des FSV Fernwald den Rückzug aus der Hessenliga nach dem Saisonende bekannt gegeben haben, hat die Mannschaft kein Spiel mehr verloren. Insbesondere auswärts scheint die Truppe von Trainer Ronny Borchers von der Unbeschwertheit zu profitieren, den ganz großen Druck im Kampf um den Klassenerhalt los zu sein. Denn nach dem 3:0 bei Viktoria Griesheim vor zwei Wochen gewannen die Steinbacher auch beim FC Ederbergland mit drei Toren Unterschied. Mit einem 4:1 (2:1) ärgerte der FSV den nächsten Kandidaten, der noch mächtig um den Ligaverbleib zittern muss. Damit ist man auf dem besten Weg, sich „über dem Strich“ platziert aus Hessens höchster Spielklasse zu verabschieden. weiterleiten

28.04.2014 | Gießener Allgemeine | jg

FSV Fernwald in allen Belangen überlegen

Die nächste starke Vorstellung des FSV Fernwald. Beim FC Ederbergland setzten sich die Mittelhessen am Samstag mit 4:1 (2:1) durch und zeigten sich den abstiegsgefährdeten Nordhessen vor 320 Zuschauern in allen Belangen überlegen. Im dritten Spiel nach der Ankündigung, sich in der kommenden Saison aus der Fußball-Hessenliga zurückzuziehen, überzeugte die Mannschaft von Trainer Ronny Borchers vollauf. weiterlesen

23.04.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Fernwälder Szymanski nicht in den Griff zu bekommen

Für einige Minuten durften die Fußballer der SG Obbornhofen/Bellersheim an einer Überraschung schnuppern, dann kam Rafael Szymanski und schoss seinen FSV Fernwald mit einer beeindruckenden Vorstellung ins Halbfinale des SWG-Pokals. Nicht weniger als fünf Treffer erzielte der Offensivakteur des FSV beim 5:2 (4:1)-Erfolg seines Teams. weiterlesen

22.04.2014 | jg

5:2-Sieg im Kreispokal-Viertelfinale

FSV schlägt SG Obbornhofen/Bellersheim

Nach dem Torlosen Spiel am Mittwoch mussten in der nächsten Begegnung des FSV definitiv Treffer fallen. Auf dem Programm standam Dienstag das Kreispokal-Viertelfinale und dabei musste schließlich auf jeden Fall ein Sieger ermittelt werden. Unsere Mannschaft reiste dazu zur SG Obbornhofen/ Bellersheim, die in der Gruppenliga Gießen/ Marburg auf Punktejagd gehen. Dort ist die Spielgemeinschaft nach einer Niederlage am vergangenen Sonntag auf den 13. Rang abrutscht und kämpft wie wir um den Klassenerhalt. Trotz 0:1-Rückstand siegte unsere Mannschaft mit 5:2 noch standesgemäß. Mann des Spiels war Raffael Szymanski der an diesem Abend alle Treffer für den FSV 1926 erzielte.

17.04.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Fernwälder Pfeile finden nicht ins Tor

Sollte jemand nach dem Ende der Saison und dem damit verbundenen Rückzug des FSV Fernwald aus der Hessenliga auf die Idee kommen, eine Bestenliste mit Spielen der Steinbacher anzulegen, dann hätten die 90 Minuten des gestrigen Abends gegen den Hünfelder SV sicherlich keine Chance, darin aufgenommen zu werden. Letztmals hatte man sich zum Auftakt der Spielzeit torlos von einem Kontrahenten getrennt, im Duell mit dem Tabellenvorletzten Hünfeld folgte die zweite Nullnummer. Konnte man damals im Juli vergangenen Jahres mit dem 0:0 gegen den Aufsteiger SV Wiesbaden zufrieden sein, so war das diesmal anders. Die Mannen von Trainer Ronny Borchers stellten das bessere Team, agierten jedoch in der Vorwärtsbewegung über die gesamte Spielzeit unglücklich. weiterlesen

17.04.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Keine Tore in Steinbach

Nicht ganz an die famose Vorstellung am Samstag in Griesheim anknüpfen konnten gestern Abend die Hessenliga-Fußballer des FSV Fernwald, die sich in einer vorgezogenen Partie des 32. Spieltage vom Hünfelder SV mit 0:0 trennten. Angesichts des angekündigten Rückzug aus dem hessischen Fußball-Oberhaus ist dieses Resultat kein Beinbruch für die Fernwälder, sich allerdings ein wenig mehr erhofft hatten. weiterlesen

16.04.2014 | Gießener Anzeiger | jg

FSV Frankfurt U23 nächster Aussteiger

Jetzt sind es schon drei! Nach dem FSV Fernwald und der TGM/SV Jügesheim wird nun – wie schon von Verbandsfußballwart Jürgen Radeck befürchtet – auch der FSV Frankfurt seine U23 aus der Hessenliga zum Ende der Saison zurückziehen. In der ausführlichen Pressemitteilung des Vereins wird die spezielle Problematik eines Nachwuchsteams aus den Profiligen deutlich, sie wirft aber auch ein Licht auf die generellen Probleme der Spitze des Amateurfußballs. weiterlesen

15.04.2014 | Gießener Allgemeine | jg

»Eine traurige Entwicklung«

Allgemein bedauert wurde von Spielern und Zuschauern die Absicht der Verantwortlichen, den FSV Fernwald nach Ende dieser Saison aus der Hessenliga zurückzuziehen. Der FSV Fernwald hat mit dieser Entscheidung auf eine Entwicklung mit dem notwendigen Nachdruck aufmerksam gemacht, die in den vergangenen Jahren dafür gesorgt hat, dass dem Amateurfußball im oberen Leistungsbereich die Luft zum Atmen genommen wird. Dass nun auch die TGM/SV Jügesheim, der Tabellenführer, einen ähnlichen Schritt vollzieht, hat die Verantwortlichen im Hessischen Fußball-Verband dazu veranlasst, alle mittelbar und unmittelbar betroffene Vereine zu einem Meinungsaustausch einzuladen, die der Klärung der »aktuellen Sachlage« dienen und »alle Unklarheiten« aus dem Weg räumen soll. Ob in diesem Gremiun auch die Gründe für die bestehende Finanzknappheit bei den heimischen Hessenligisten zur Sprache kommt, ist offen. Auf jeden Fall können die Teilnehmer dieser Runde die Ursachen nicht beseitigen. weiterlesen

14.04.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Riesenschritt zum sportlichen Klassenerhalt

Es war einmal ein Sechs-Punkte-Spiel. So lautete die Überschrift zum Gastspiel des FSV Fernwald bei Viktoria Griesheim, das die Bedeutung eines Duells zweier Abstiegskandidaten im Vorfeld angesichts des verkündeten Rückzugs der Steinbacher aus der Hessenliga zum Saisonende für die Truppe von Trainer Ronny Borchers bereits verloren hatte. weiterlesen

13.04.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Fernwälder Sieg in Griesheim

Die Abstiegsangst besteht nach dem angekündigten Rückzug aus der Fußball-Hessenliga beim FSV Fernwald nicht mehr, und schon entwickelt die Mannschaft eine selten zuvor gesehene Leichtigkeit. Leidtragender der Fernwälder Spielfreude war am Samstag der SC Viktoria Griesheim, dem der FSV eine 0:3-Heimniederlage beibrachte. weiterlesen

11.04.2014 | jg

FSV mit 3:0-Auswärtssieg

beim Abstiegsduell in Griesheim

Nachdem unsere Mannschaft am letzten Wochenende spielfrei hatte stand an diesem Samstag wieder Hessenliga auf dem Programm, der FSV gastiert bei Viktoría Griesheim. Die Südhessen standen vor Anpfiff mit nur einem Zähler weniger zwei Plätze unter uns in der Tabelle. Im Kampf um den Klassenerhalt handelte es sich also um ein klassisches Sechspunktespiel. Beide Mannschaften konnten zuletzt gewinnen, die Bilanz war insgesamt ausgeglichen. In drei Begegnungen gab es je einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage. Unsere Mannschaft zeigte sich von der Berichterstattung in dieser Woche unbeeindruckt (siehe unten) und fuhr einen klaren 3:0-Auswärtssieg ein. Schon in der fünften Spielminute traf Stefan Baric zur frühen Führung. Daniel Erben machte dann mit einem Doppelschlag (45. und 88.) den Sack zu. Unsere Mannschaft hat jetzt 36 Zähler auf dem Konto und arbeitet sich auf Rang zwölf vor.

11.04.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Fernwald legt vor, Jügesheim zieht nach
Bittere Woche für die Fußball-Hessenliga: Am Montag hat der FSV Fernwald das Aus verkündet, am Mittwochabend zog die TGM/SV Jügesheim nach. Auch der Spitzenreiter kann Aufwand und Ertrag für Hessens höchste Amateurliga nicht mehr auf einen Nenner bringen. Karlo Wöll, Sportlicher Leiter der Mannschaft aus dem Rodgauer Stadtteil, gibt sich im Südhessen-Slang zwar gelassen, benennt die Gründe aber deutlich: "Es macht keinen Sinn mehr. Nebenkosten und Sozialabgaben sind zu hoch, und wenn die Leute an sieben Tagen den Fernseher einschalten können, um Fußball zu gucken, stellen sie sich nicht mehr für sieben Euro in den Regen, um Hessenliga zu schauen." weiterlesen

09.04.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Nach dem FSV-Rückzug: »Machtwechsel bahnt sich an«

(se) Der Tag danach. Nachdem Fußball-Hessenligist FSV Fernwald bekannt gegeben hat, in der kommenden Saison keine Hessenliga-Mannschaft mehr stellen zu wollen (die AZ berichtete), hat sich in einer kleinen Umfrage unter Fußballern, die ein besonderes Verhältnis zum Fußballsportverein von 1926 aus Steinbach haben, kein einheitliches Bild abgezeichnet. Schade finden es natürlich alle Befragten, dass Hessenliga-Fußball künftig nicht mehr im Fußballkreis Gießen gespielt wird. weiterlesen

 07.04.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Hessenligist FSV Fernwald zieht Team zurück

Hiobsbotschaft beim FSV Fernwald. Das Flaggschiff des Fußballkreises Gießen zieht seine Mannschaft zum Ende der Saison aus der Hessenliga zurück. Mit dieser Nachricht schockte der Vorstand des FSV am Montagabend die ersten Adressaten, darunter die Mannschaft und das Trainerteam um Ronny Borchers. »Es war keine punktuelle Entscheidung. Wir sind in den letzten zwei bis drei Wochen innerhalb des Präsidiums zu diesem Entschluss gekommen«, sagte Bernhard Becker, Vorstand Sport beim FSV. weiterlesen

07.04.2014 | jg

FSV zieht Hessenliga-Mannschaft

zum Saisonende 2013/2014 zurück

Nach neun Jahren Oberliga beziehungsweise Hessenliga haben sich die Voraussetzungen, die einen geregelten Spielbetrieb in dieser Amateurklasse gewährleisten, nachhaltig geändert. Die allgemeine gesellschaftliche Entwicklung hat die Rahmenbedingungen des Amateurfussballs zugunsten eines gesteigerten medialen Interesses für den Profifussball stark verschlechtert. Sendezeiten des Profisports liegen parallel zu den Spielzeiten der Amateurverbände. Mangelnde Zuschauerzahlen sind die Folge. Aktive Berichterstattung im HR-Fernsehen für die Hessenliga findet nicht mehr statt. Zuschüsse von Lotto Hessen und FairPlay Prämien sind gestrichen. Dies alles führt dazu, dass der finanzielle Aufwand dieser Klasse in keinerlei Relation zu dem erzielbaren Erfolg steht. Trotz Unterstützung von zahlreichen Sponsoren und zahlreichen ehrenamtlichen Helfern gelingt es nicht, dieses Klassenziel zu erreichen. Erschwerend kommt darüber hinaus noch hinzu, dass verbandsbezogene Vorschriften die Vereinstätigkeit zusätzlich belasten und Unterstützung nicht in der erhofften Form stattfindet. Aus diesem Grund hat der Vorstand des FSV 1926 Fernwald e.V. entschlossen, sich aus der Hessenliga zurückzuziehen. Wir bedauern diesen Schritt aus dieser Situation heraus als unumgänglich. 

30.03.2014 | jg

Sonntagsspiel bei Kickers Offenbach U23

Endlich der erste Sieg in 2014

Während die restliche Hessenliga bereits am Samstag ihre Partien ausgetragen, kam der FSV erst am Sonntag zum Einsatz. Der Grund dafür war, dass die erste Mannschaft der gastgebenden Offenbacher Kickers am Samstag in der Regionalliga im Einsatz war. Und landete unsere Elf mit 3:1 den ersten Auswärtssieg. Die U23-Mannschaft des OFC belegt weiterhin den 19. Tabellenplatz der Hessenliga und hält damit die rote Laterne. Seit nun sechs Spielen sind die kleinen Kickers nun sieglos, die Durststrecke unserer Mannschaft war aber fast doppelt so lang. Neun lange Begegnungen wartete die FSV-Elf schon auf einen Dreier der am letzten Wochenende endlich eingefahren werden konnte.

21.03.2014 | jg

FSV verliert 0:3 gegen Lohfelden

An diesem Samstag trafen zwei Mannschaften auf dem Steinbacher Sportplatz aufeinander, die beide in diesem Jahr noch kein Spiel gewinnen konnten. Die Statistik sprach dafür, dass dies auf keinen Fall so bleibt, denn in bisher neun Begegnungen hat man sich noch nie Unentschieden getrennt. Und so gab es auch diesmal einen klaren Sieger, bedauerlicherweise war es aber der FSC, der mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten konnte. Schon fünf Minuten nach Anpfiff brachte Huneck Lohfelden mit 0:1 in Front. In der 53. traf er erneut bevor D'Agostino in Minute 64 zum 0:3-Endstand einschob. Die Gäste ziehen mit dem Auswärtssieg in der Tabelle an uns vorbei. Der FSV rutscht auf Platz 13 ab und steht nur einen Zähler vor dem Relegationsrang.

17.03.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Nur guter Wille ist gegen Spitzenreiter zu wenig

Wer oft dasselbe kommentieren muss, zumal wenn es negativ behaftet ist, wird dessen irgendwann überdrüssig und müde. Diesen Eindruck hinterließ Trainer Ronny Borchers auf der Pressekonferenz nach dem 1:3 (1:1) des FSV Fernwald gegen den Hessenliga-Spitzenreiter TGM/SV Jügesheim. weiterlesen

17.03.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Auf der schiefen Bahn

Da waren es nur noch drei Punkte. Der FSV Fernwald gerät nach der Niederlage gegen die TGM/SV Jügesheim langsam aber sicher auf die schiefe Bahn. Das war wiederum nach dem Trainerwechsel hin zu Ronny Borchers so nicht einkalkuliert. 1:3 gegen den Spitzenreiter ist erst einmal kein Beinbruch, doch in der Summe der Spiele fehlen die Erfolgserlebnisse, ein Befreiungsschlag – schlichtweg: die Punkte auf dem Konto. weiterlesen

17.03.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Weitere Fernwälder Niederlage

»Das muss ich heute erst einmal verdauen.« Ronny Borchers, Trainer des Fußball-Hessenligisten FSV Fernwald, hatte an der Niederlage, wie alle anderen Fernwälder auch, zu knabbern. Seine Mannschaft steckt nach dem 1:3 (1:1) auf eigenem (Kunstrasen-) Platz gegen Tabellenführer TGM/SV Jügesheim jetzt mitten im Abstiegskampf. weiterlesen

14.03.2014 | jg

Niederlage gegen die TGM SV Jügesheim

Der Tabellenführer dreht das Spiel

An diesem Samstag stand unserer Mannschaft im zweiten Heimspiel des Jahres eine Hammeraufgabe bevor. Mit der TGM SV Jügesheim gastiert der aktuelle Spitzenreiter der Hessenliga in Steinbach. Es lief zunächst nach Plan, schon in Minute neun erzielte Mohr den Führungstreffer für den FSV. In der 31. kassierte unsere Mannschaft den Ausgleich durch Schnitzer, mit diesem Unentschieden ging es auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel drehten die Gäste die Partie duch Tore von Günther (47.) und Hofmann (85.). Mit dem 1:3 wartet der FSV 1926 nun seit mittlerweile acht Partien auf einen Sieg. Der Tabellenführer aus Südhessen kann jetzt von seinen letzten neun Begegnungen acht Siege und ein Unentschieden verbuchen. 

10.03.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Ein kleiner Schritt, mehr nicht

Eindeutig fiel Stefan Munzerts Fazit zum Ergebnis diesmal nicht aus. Der Sportliche Leiter äußerte sich zwiegespalten zum 1:1 (0:0)-Unentschieden, das der FSV Fernwald im Gastspiel bei der U23 des SV Wehen-Wiesbaden geholt hatte. „Eigentlich war mehr drin als dieser letztendlich glückliche Punktgewinn“, bilanzierte er die Ausbeute auf dem Halberg, die weder Fisch noch Fleisch war. Einerseits glücklich angesichts des späten Zeitpunkts des Ausgleichs, den Rudi Hübner erst eine Minute vor dem Abpfiff sicherstellte. Andererseits hatten die Steinbacher über eine Stunde in Überzahl agiert, aus diesem vermeintlichen Vorteil außer brotloser Kunst in Form eines optischen Übergewichts aber kein Kapital schlagen können. weiterlesen

10.03.2014 | Gießener Allgemeine | jg

FSV Fernwald 1:1 in Wehen

Fußball-Hessenligist FSV Fernwald musste mit einem 1:1-Unentschieden beim SV Wehen Wiesbaden II zufrieden sein, obwohl die Hausherren nach der Gelb-Roten Karte gegen Mattis Oestereich über eine Stunde lang in UNterzahl spielen musste. Den Ausgleichstreffer für den FSV erzielte Rudi Hübner nach wenig mehr als 90 Minuten.
weiterlesen

09.03.2014 | jg

Punktgewinn in letzter Minute

FSV spielt 1:1 in der Landeshauptstadt

Im zweiten Spiel des Jahres reiste der FSV 1926 nach Wiesbaden um bei der Reserve des Drittligisten SV Wehen-Wiesbaden anzutreten. Die Gastgeber stecken mitten im Absteigskampf und ging durch Balder vier Minuten nach dem Seitenwechsel in Führung. Doch unsere Elf hielt dagegen und Neuzugang Rudi Hübner erzielte in der 89. Minute den Ausgleichstreffer zum 1:1-Endstand. Unsere Mannschaft verbucht damit den ersten Punkt in diesem Jahr und bleibt damit auf dem 12. Tabellenrang der Hessenliga.

03.03.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Heimniederlage des FSV

Ein Fehlstart. Fußball-Hessenligist FSV Fernwald eröffnete das Punktspieljahr 2014 mit einer Niederlage. Im Mittelhessenderby unterlagen die Fernwälder gegen Eintracht Stadtallendorf verdientermaßen mit 2:4 (2:2), verpassten es dabei, nach einer zu diesem Zeitpunkt (25.) verdienten 2:0-Führung nachzulegen, und haben nach einer tollen Anfangsphase das Spiel aus der Hand gegeben. weiterlesen

03.03.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Nach 2:0-Führung geht FSV früh die Luft aus

Im Zuge der Bekanntgabe der Mannschaftsaufstellungen klärte Stefan Munzert, Sportlicher Leiter des FSV Fernwald, auch darüber auf, dass die anstehende Partie gegen Eintracht Stadtallendorf das 300. Hessenligaspiel des Klubs sei. Und 25 Minuten lang deutete vieles darauf hin, dass es zum Jubiläum mit einem Sieg klappen würde. Umso ernüchternder verlief die Begegnung danach, denn aus einer verdienten 2:0-Führung wurde angesichts des folgenden Leistungsabfalls eine ebenso verdiente 2:4 (2:2)-Niederlage zum Auftakt der Restrunde. weiterlesen

02.03.2014 | jg

300. Hessenliga-Pflichtspiel des FSV

Beim Jubiläum Niederlage gegen Stadtallendorf

Der FSV bestritt zum Auftakt des Fußballjahres sein 300. Hessenliga-Spiel und zunächst begann alles nach Maß. Bereits in der sechsten Minute traf Winterneuzugang Rudi Hübner zur Führung. Kapitän Dominik Völk erhöhte in Minute 25 auf 2:0. Doch dann brach die Mannschaft ein und die Gäste drehten die Partie. Die Eintracht erzielte vier weitere Tore und stand am Ende als deutlicher Sieger da. In der Tabelle bleibt der FSV mit 29 Zählern auf Rang 12.

ältere Meldungen: 1. Mannschaft | FSV U23 | Verein