FSV 1926 Fernwald

25.10.2014 | jg

Alte Herren sind Kreispokalsiegerbesieger

In ihrem vorletzten Heimspiel des Jahres empfingen die Alten Herren Steinbach/Albach diesmal den TSV Allendorf/Lahn. Die Gäste sind derzeit das Maß aller Dinge im Sportkreis Gießen. In den letzten drei Spielzeiten erreichte der TSV immer das Pokalfinale und konnte dabei auch zweimal den Pott holen. Dementsprechend überschaubar waren die Erwartungen vor der nun anstehenden Flutlichtpartie. Unsere Mannschaft war allerdings von Anfang an auf der Hut und agiert sicher aus der neu formierten Abwehr heraus. Das Mittelfeld wurde schnell überbrückt und sich bietenden Chancen genutzt. Dadurch lag der Außenseiter Steinbach/Albach schnell mit 2:0 in Führung. Auch der Anschlusstreffer der Gäste brachte unsere Elf nicht aus dem Konzept und der ursprüngliche Abstand war schnell wieder hergestellt. Nach dem Seitenwechsel erzielten die Gäste durch einen diskussionswürdigen Elfmeter den 3:2-Anschluss und das Spiel drohte kurzzeitig zu kippen. Doch unsere Alten Herren besonnen sich auf ihre Stärken und brachten die Begegnung am Ende mit 4:3 nach Hause. Im Anschluss wurde im FSV-Sportheim ein standesgemäßes Festbankett für beide Mannschaften ausgerichtet, bei dem man die großen Momente des Spiels nochmal Revue passieren ließ. mehr

24.10.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Leon Mendez blüht unter dem neuen Trainer Roger Reitschmidt auf

Ein wahrlich „goldener Oktober“ zeichnet sich bislang für den FSV Fernwald in der Kreisoberliga Gießen Süd ab. Seitdem sich in heimischen Landschaften allmählich die Blätter herbstlich färben, zeigt sich auch der Ex-Hessenligist passend dazu in neuem Gewand. Vier Spiele wurden seit Monatsbeginn bislang absolviert, zehn Punkte dabei ergattert. Ein Quantensprung nach zuvor fünf mickrigen Pünktchen in zehn Partien. Und neben dem neuen Trainer Roger Reitschmidt steht vor allem Leon Mendez als Symbol des Aufschwungs. Erst am letzten Wochenende sicherte der 20-Jährige mit mexikanischen Wurzeln mit seinem Dreierpack den 3:2-Erfolg gegen Trohe/Alten-Buseck. „Es läuft einfach momentan super bei mir“, freut sich Leon Mendez dementsprechend. „Ich hatte vier Chancen, drei davon habe ich versenkt. Ich denke, das ist ganz okay.“ Mehr als nur okay. Es reichte nämlich, um nach dem 2:0 eine Woche zuvor bei Tabellenführer Klein-Linden das nächste Liga-Schwergewicht zu Fall zu bringen. „Wir haben in beiden Spielen super gekämpft, waren füreinander da und haben uns diese Siege auch verdient. Auch wenn wir in Kleinlinden natürlich auch das nötige Glück hatten. Aber dafür haben wir auch richtig geackert“, so Mendez, zu dessen Stärken seine enorme Schnelligkeit und sein starker linker Fuß zählen. Beides weiß er momentan auf der rechten Außenbahn optimal einzusetzen. weiterlesen

24.10.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Marvin Beyer schießt Fernwald weiter

Den Einzug ins Viertelfinale verpasst hat am gestrigen Abend die SG Treis/Allendorf, die im Achtelfinale des SWG-Kreispokals gegen den FSV Fernwald eine 1:2-Niederlage bezog. […] »Das ist ärgerlich, aber wir können damit leben«, so Steffen Heinz, Sportlicher Leiter der SG, der den Fokus sogleich wieder auf die Liga setzte. Im Kreisoberliga-internen Duell gingen die Gäste früh in Führung als Lucas Dassler einen Strafstoß verwandelte (2.). Die Allendorfer brauchten ein paar Minuten, um ins Spiel zu kommen, doch schließlich gelang Thomas Diehl nach einem Konter über Jan Nachtigall und Felix Schomber der Ausgleich (30.). In der Folge war die Heimmannschaft trotz des Schonens einiger Stammkräfte, besonders im zweiten Abschnitt, dennoch überlegen, kam gegen die kompakte FSV-Defensive aber zu selten zu zwingenden Chancen. Einen der seltenen Gegenangriffe nutze Marvin Beyer schließlich zum Siegtreffer (81.). Immanuel Kontaxis hatte in der Schlussminute den Ausgleich auf dem Fuß, verstolperte jedoch den Ball. – Im Kurz-Stenogramm: Schiedsrichter: Failing (Biebertal). – Zuschauer: 75. – Tore: 0:1 (2.) Dassler FE, 1:1 (30.) Diehl, 1:2 (81.) Beyer. [mehr in der gedruckten Ausgabe]

20.10.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Mendez bekräftigt FSV-Aufwärtstrend

Die SG Trohe/Alten-Buseck leistete sich beim FSV Fernwald, der unter Trainer Roger Reitschmidt immer besser in die Gänge kommt, eine 2:3-Niederlage. [...] Wie ein Spitzenteam präsentierte sich die SG in Fernwald wahrlich nicht. Die Weinecker-Elf zeigte wenig Laufbereitschaft und agierte einfallslos nach vorne. Am Ende ging der Schuss nach hinten los. Auf Seiten der Hausherren avancierte Leon Mendez zum Mann des Tages, denn er steuerte alle drei Treffer zum verdienten 3:2-Erfolg bei. In der neunten Minute setzte er sich auf der rechten Seite durch und vollendete zum 1:0. Die Gäste zogen durch René Maus, der einen Foulelfmeter verwandelte, in der 16. Minute nach. Marc Pinkl hatte im Strafraum die Notbremse gezogen. In der 63. Minute brachte Mendez das Team von Roger Reitschmidt mit einem überlegten Heber erneut in Front und legte fünf Minuten später das 3:1 nach – die Vorentscheidung. Jens Rasch verkürzte in der 72. Minute auf 2:3. Alle weiteren Bemühungen des (ehemaligen) Tabellenzweiten fruchteten aber nicht mehr. Die Hausherren überstanden trotz Unterzahl – Unglücksrabe Pinkl gingen in der 76. Minute die Nervern durch und er holte sich noch eine Rote Karte ab – die Schlussphase schadlos. weiterlesen

16.10.2014 |Gießener Anzeiger | jg

Fernwald macht Boden gut

Der FSV Fernwald gewinnt in der Kreisoberliga Süd seit dem Trainerwechsel weiter an Boden. Gegen die favorisierte SG Birklar erkämpfte sich das Team von Coach Roger Reitschmidt vor heimischem Publikum ein 2:2-Untentschieden. Ein Punkt, mit dem die Gastgeber am Ende sehr zufrieden waren. Die Hausherren standen zu Beginn der Partie ziemlich tief, sodass sich das Spielgeschehen erst einmal weitgehend in die Hälfte des FSV Fernwald verlagerte. Das ging bis zur 28. Minute gut. Dann verlängerte Sergej Maro einen langen Einwurf per Kopf zur 1:0-Gästeführung. weiterlesen

13.10.2014 | Gießener Allgemeine | jg

TSV Klein-Linden – FSV Fernwald 0:2 (0:1)

Der Tabellenführer machte das Spiel, die Gäste die Tore. Am Ende verdienten sich die Steinbacher die drei Punkte aufgrund einer glänzenden kämpferischen Leistung. Die Kleinlindener hingegen verzweifelten an der eigenen Chancenverwertung. Dietrich traf in der 22. Minute den Pfosten, fünf Minuten später schoss Trzenschiok aus kurzer Distanz drüber. Schüsse von Del Sol (32.) und Dietrich (35.) klärte der FSV auf der Torlinie. Und dann kam die 42. Minute: Der FSV fing den Ball ab, Leon Mendez machte sich auf den Weg und markierte das vollkommen überraschende 1:0. Auch nach dem Seitenwechsel war der TSV überlegen. Trispels Schuss wurde auf der Linie geklärt (48.), Trzenschiok traf den Innenpfosten (54.). In der 80. Minute folgte nahezu die Kopie des 1:0: Diesmal startete Alexandros Moundreas ein Solo und traf zum 2:0. Er (90.) und TSV-Akteur Adam sahen noch Gelb-Rot (89.). [mehr in der gedruckten Ausgabe]

04.10.2014 | Gießener Allgemeine | jg

FSV Fernwald – SV Hattendorf 5:2 (3:1)

Gelungener Einstand für FSV-Trainer Roger Reitschmidt. Im Duell der beiden Abstiegskandidaten brachte Christian Andreev den SV bereits nach fünf Minuten in Führung. Doch in der Folgezeit übernahmen die Steinbacher mehr und mehr das Kommando. Amir Baddredine (25.), Marc Pinkl (33.) und Leon Mendez (38.) machten bis zur Halbzeit aus dem 0:1-Rückstand einen 3:1-Vorsprung. Für die zweiten 45 Minuten hatte sich Hattendorf eine Menge vorgenommen, doch bereits in der 51. Minute netzte Murat Yaman zum 4:1 ein. Zwar gelang Andreev mit seinem zweiten Treffer in der 66. Minute das 2:4, spannend wurde es aber nicht mehr. Nach 71 Minuten krönte Mendez seine starke Leistung mit seinem zweiten Tor zum 5:2. [mehr in der gedruckten Ausgabe]

01.10.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Fernwald holt Reitschmidt

Fußball-Kreisoberligist FSV Fernwald ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Neuer Chef-Coach der Fernwälder ist Roger Reitschmidt, im als Co-Trainer steht Oliver Wiegel zur Seite. Die Fernwälder hatten sich Mitte September von ihrem Trainer Ralf Pinkl getrennt, Alexandros Moundreas hatte zwischenzeitlich das Training beim FSV geleitet. [mehr in der gedruckten Ausgabe]

29.09.2014 | Gießener Anzeiger | jg
FC TuBa Pohlheim – FSV Fernwald 4:1 (2:0)
Eine klare Angelegenheit, auch wenn Muat Yaman die Gäste in der 70. Minute noch einmal auf 1:2 heranbrachte. Die Tubaner hatten die Partie jederzeit im Griff und legten durch Schäfer (78.) auch schnell das 3:1 nach. Schäfer hatte in Abschnitt eins für die Semlitsch-Elf in der 34. Minute per Freistoß zum 1:0 getroffen. Kevin Rennert machte es ihm in Minute 43 nach. Den Schlusspunkt setzte Nebil Celik nach einem Konter eine Minute vor dem Abpfiff. weiterlesen

29.09.2014 | Gießener Allgemeine | jg

FC Turabdin/Babylon – FSV Fernwald 4:1 (2:0)

Verdienter Erfolg für die Pohlheimer, die die Partie 90 Minuten lang kontrollierten. Nach 35 Minuten schoss Helmut Schäfer die Gastgeber in Führung, noch vor der Pause, in der 42. Minute, gelang Kevin Rennert, das 2:0 aus Sicht der Hausherren. Auch nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Pohl-heimer das Spielgeschehen. In der 70. Minute verkürzte Murat Yaman zwar für die Steinbacher auf 1:2, doch mehr als ein Strohfeuer war das nicht. Nur acht Minuten darauf vollendete Schäfer einen sehenswerten Spielzug über Aydin mit dem 3:1 aus 16 Metern. Den Schlusspunkt setzte Nebil Celik eine Minute vor dem Ende.[mehr in der gedruckten Ausgabe]

20.09.2014 | Gießener Anzeiger | jg

FSV Fernwald – FSG Lollar/Staufenberg 2:2 (2:1)

Ein leistungsgerechtes Remis, auch wenn die Platzherren lieber einen Dreier eingeheimst hätten. Denn die Fernwälder führten schon nach 16 Minuten mit 2:0. In der 14. Minute war Lucas Dassler nach einer Ecke per Kopf mit der Führung zur Stelle. Zwei Minuten danach spurtete Spielertrainer Alexandros Moundreas über den halben Platz und netzte zum 2:0 ein. Die Becker-Elf antwortete in der 25. Minute durch Daniel Stein, der nach einem Freistoß per Kopf den 1:2-Anschlusstreffer erzielte. Kurz nach Wiederbeginn bewies Goalgetter Steven Haßler seine Torgefährlichkeit und markierte – ebenfalls per Kopf – den 2:2-Endstand. weiterlesen

15.09.2014 | Gießener Anzeiger | jg

Nach der Pause rollt Zachariasz-Elf

Die etwa 170 Zuschauer sahen in Allendorf zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten. In den ersten 45 Minuten bestimmten die Fernwälder die Partie. Bei dem Favorit lief nur wenig zusammen, die nach zwei Niederlagen in Folge verunsicherte Treiser SG veranstaltete ein Festival der Fehlpässe. SG Treis/Allendorf – FSV Fernwald 5:2 (1:2): Dennoch gelang Jascha Reinhardt nach einer Flanke von Felix Schomber mit einem Kopfball in der 32. Minute die überraschende Führung. Aber der FSV kam umgehend zurück. weiterlesen

14.09.2014 | Gießener Allgemeine | jg
Rückzug aus Hessenliga nochmals Thema für FSV Fernwald

Zur ersten Mitgliederversammlung des FSV 1926 Fernwald nach dem Rückzug aus der Hessenliga hatte der Verein für Freitag ins Sportheim geladen. Klar, dass besagter Schritt wie auch der Neustart der Fußballer in der Kreisoberliga das Treffen prägten. Übereinstimmend wurde an dem Abend die Meinung vertreten, dass fehlende Perspektiven, die immer schwieriger werdende Finanzsituation und das Verhältnis zwischen Aufwand und Ergebnis diese Entscheidung gefordert hätten. Vorstand Joachim Daniels bedauerte in diesem Zusammenhang, dass die komplette Erste Mannschaft den FSV verlassen habe und nun bei höherklassigen Vereinen spiele. Er dankte allen, die sich während der neun Jahre in der Hessenliga engagiert, Aufgaben übernommen hatten. weiterlesen

12.09.2014 | Gießener Anzeiger | jg

FSV Fernwald – FSG Grünberg/Lehn./Stang. 0:3 (0:1)

Eine verdiente Heimniederlage musste der FSV Fernwald einstecken. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase nutzte Sascha Stephan (25.) einen Stellungsfehler in der FSV-Hintermannschaft zum 0:1. Hismanoglu (32.) verpasste kurz darauf den Ausgleich, Grünberg anschließend das 0:2. Die Hoffnungen auf einen Wende erhielten einen herben Dämpfer, als FSVler Salih Altunay mit der roten Karte (50.) bedacht wurde. Dennoch kämpften die ersatzgeschwächten Fernwälder aufopferungsvoll, mussten nach einem kapitalen Fehlpass im Mittelfeld allerdings das vorentscheidende 0:2, erneut durch Stephan (64.), hinnehmen. Keeper Jan Faust parierte in der Folgezeit mehrfach großartig, das 0:3 in der Schlussminute durch Mohamed Amir konnte auch er allerdings nicht verhindern. weiterlesen

08.09.2014 | Gießener Anzeiger | jg

FSV Fernwald – TSV Großen-Linden 1:2 (1:0)

Ein umstrittener Foulelfmeter brachte die Entscheidung zugunsten der Lindener. In den ersten 45 Minuten bekamen die 70 Zuschauer eine ausgeglichene Begegnung zu sehen, in der Alexandros Moundreas in der 42. Minute einen Konter der Fernwalder mit dem 1:0 abschloss. Zwei Minuten später versäumte Hismanoglu es, zu erhöhen. Im zweiten Durchgang war der TSV tonangebend. Nach 73 Minuten stand FSV-Torwart Faust, der bis dato eine tadellose Leistung gezeigt hatte, etwas zu weit vor seinem Gehäuse, und so schlug ein 30-Meter-Schuss von Berat Miftari im Tor des FSV ein. Auch drei Minuten später stand Faust im Mittelpunkt, als er TSV-Akteur Lischper im Strafraum zu Fall brachte. Alexander Happel trat aus elf Metern an, Faust parierte, doch der Nachschuss von Happel saß. weiterlesen

08.09.2014 | Gießener Allgemeine | jg

FSV Fernwald – TSV Großen-Linden 1:2 (1:0)

Ein umstrittener Foulelfmeter brachte die Entscheidung zugunsten der Lindener. In den ersten 45 Minuten bekamen die 70 Zuschauer eine ausgeglichene Begegnung zu sehen, in der Alexandros Moundreas in der 42. Minute einen Konter der Fernwalder mit dem 1:0 abschloss. Zwei Minuten später versäumte Hismanoglu es, zu erhöhen. Im zweiten Durchgang war der TSV tonangebend. Nach 73 Minuten stand FSV-Torwart Faust, der bis dato eine tadellose Leistung gezeigt hatte, etwas zu weit vor seinem Gehäuse, und so schlug ein 30-Meter-Schuss von Berat Miftari im Tor des FSV ein. Auch drei Minuten später stand Faust im Mittelpunkt, als er TSV-Akteur Lischper im Strafraum zu Fall brachte. Alexander Happel trat aus elf Metern an, Faust parierte, doch der Nachschuss von Happel saß. [mehr in der gedruckten Ausgabe]

01.09.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Fernwald mit erstem Erfolg
FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod – FSV Fernwald 1:3 (0:1): »Fußball ist manchmal grausam«, lautete das ernüchternde Fazit von FSG-Pressewart Sascha Lindemann. Vor allem in der ersten Hälfte enttäuschten die Gallusstädter. Der FSV zeigte sich bissiger und zweikampfstärker. Hüseyin Hismanoglu bestrafte einen Fehler der FSG-Hintermannschaft früh mit dem 1:0 (7.). Es dauerte bis Mitte der zweiten Hälfte, bis die 70 Zuschauer den nächsten Treffer zu sehen bekamen. Diesmal schloss Amir Baddredine einen Konter zum 2:0 ab (67.). Drei Minuten darauf keimte Hoffnung bei den Gastgebern auf. Ein durchaus haltbarer 35-Meter-Schuss von Sascha Stephan bedeutete das 1:2. Doch die Möglichkeiten ließ die FSG liegen. Zwei Minuten vor dem Ende entschied Baddredine mit dem 3:1 die Begegnung. weiterlesen

01.09.2014 | Gießener Anzeiger | jg

FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod – FSV Fernwald 1:3 (0:1)

Mit dem 0:1 zur Pause waren die Grünberger, bei denen wenig zusammenlief, noch gut bedient. Hüsseyin Hismanoglu nutzte in der siebten Minute einen Abwehrschnitzer zur Führung. Kurz vor dem Pausentee stand den Gästen das Aluminium dem 2:0 im Weg. Erst nach dem 2:0 durch Amir Badredine, der nach einem Konter in der 67. Minute Keeper Dennis Adams keine Chance ließ, wachte die Funk-Elf auf. Sascha Stephan (70.) gelang kurz darauf der 1:2-Anschlusstreffer. Danach ließ Fabian Sinnhöfer drei Riesenchancen zum Ausgleich aus, ehe Badredine in der Schlussminute den Sack endgültig zumachte und damit seinen Farben den ersten Sieg sicherte. weiterlesen

27.08.2014 | jg

FSV im Pokal-Derby erfolgreich
1:0-Auswärtssieg beim SV Annerod
Für den FSV ist es eine englische Woche, gestern Abend stand die Begradigungsrunde im Kreispokal 2014/2015 auf dem Spielplan. Obwohl unsere Mannschaft auswärts ran musste hatte sie es nicht weit, denn die Reise ging zum Fernwalder Derby hinter die Tannen. Beim SV Annerod auf dem Sportplatz auf der Platte setzte sich der FSV bei strömendem Regen unter Flutlicht dann denkbar knapp durch. Leon Mendez erzielte in der 64. Spielminute den einzigen Treffer des Abends zum 1:0-Endstand und schoss den FSV 1926 damit in die nächste Pokalrunde.

23.08.2014 | Gießener Allgemeine | jg

FSV Fernwald – SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen 0:3 (0:2)

Der personell arg gebeutelte, aber sehr engagierte FSV Fernwald hatte nach der 2:0-Gästeführung durch Alban Kastrati (10.) und Dennis Peldzius (23.) bei einem Pfostenschuss Pech (58.). Erneut Kastrati sorgte schließlich für den 3:0-Endstand (78.) zu Gunsten der Gäste. - Schiedsrichter: Armandiz Behzadpour (Altenstadt). - Zuschauer: 90. - Tore: 0:1 (10.) Alban Kastrati; 0:2 (23.) Dennis Peldzius; 0:3 (78.) Alban Kastrati. [mehr in der gedruckten Ausgabe]

21.08.2014 | jg

FSV-Stadionmagazin HEIMSPIEL zur

neuen Saison 2014/2015 zum Durchblättern

Zur neuen Spielzeit hat sich beim FSV 1926 einiges geändert aber es gibt auch Dinge die gleich geblieben sind. Zu letzterer Kategorie gehört unser Stadionmagazin HEIMSPIEL das auch in der Kreisoberliga im gewohnten Format erscheint. Die Ausgabe zur Hinrunde 2014/2015 lag bereits bei der ersten Partie auf dem Steinbacher Sportplatz aus und kann nun auch hier am Bildschirm direkt durchgeblättert werden. Neben den gewohnten Rubriken zu Kader und Terminen liegt der Fokus diesmal auf dem neu gegründeten Jugendförderverein JFV 2014 Mittelhessen. Aber sehen Sie selbst:

HEIMSPIEL #1 Saison 2014/2015

18.08.2014 | Gießener Anzeiger | jg

FC Großen-Buseck – FSV Fernwald 2:2 (0:0)

Ein leistungsgerechtes Remis in einer Partie, mit wenig Höhepunkten im ersten Abschnitt. Eine Chance durch Alexander Nikisch (13.) verbuchte die Gagstatter-Elf in Halbzeit eins. Nach dem Pausentee nahm die Partie dann etwas Fahrt auf. Leon Mendez besorgte mit einem Schuss aus zehn Metern ins lange Eck in der 61. Minute die Gästeführung. Postwendend zogen die Platzherren durch Nikisch (63.) nach. Nikisch legte dann auch nach einem langen Abschlag von Herbert Konheiser in der 70. Minute das 2:1 vor, ehe Ricardo Adamo fünf Minuten vor dem Abpfiff seinen Farben den ersten Saisonpunkt sicherte. weiterlesen

13.08.2014 | jg

Abschlussfahrt 2014 der Alten Herren zum Edersee

Die Abschlussfahrt der Spielgemeinschaft der Alten Herren Steinbach/Albach führte in diesem Jahr an den Edersee. Dort standen unter anderem eine Wanderung mit einem Nationalpark-Ranger durch den Kellerwald sowie ein Bootsausflug über den Stausee auf dem Programm. Bei strahlendem Wetter und hochsommerlichen Temperaturen wurde aber auch vom Badestrand ausgiebig Gebrauch gemacht. zu den Alten Herren

08.08.2014 | jg

AutoExpo neuer Hauptsponsor des FSV in der Spielzeit 2014/2015

In der Saison 2014/2015 spielt der FSV Fernwald nicht nur in einer neuen Liga, sondern präsentiert mit der AutoExpo auch einen neuen Hauptsponsor: Die AutoExpo ist das Kompetenzcenter der Deutschen Leasing zur Vermarktung von exklusiven Gebrauchtwagen. Die jungen Gebrauchten sind in der Regel zwischen zwei und vier Jahre alt, scheckheftgepflegt und werden vor dem Verkauf technisch und optisch überprüft. Das umfangreiche Angebot von mehr als 2 000 Fahrzeugen steht als Präsenzgeschäft in Fernwald nur wenige Meter von unserem Sportplatz entfernt und im Internet permanent zur Verfügung:

www.autoexpo.de

04.08.2014 | Gießener Anzeiger | jg

VfR Lich – FSV Fernwald 4:1 (1:1)

Die ersten 45 Minuten hielten die Fernwälder gut mit, vor allem nach dem 1:1-Ausgleich durch Amir Badreddine in der 30. Minute verbuchte die Pinkl-Elf ihre beste Phase. Florian Konradi hatte für die Bierstädter bereits nach 15 Minuten nach einer Flanke von Jannik Jörg die Führung per Kopf besorgt. Nach dem Wechsel waren die Hausherren die klar bessere Elf, es dauerte aber – nach Großchancen von Simon Groos, Max Raising, Nico Uhl und Konradi – bis zur 74. Minute, ehe Konradi mit einem Kopfball zum 2:1 netzte. Groos erhöhte sieben Minuten später nach einer Flanke von Konradi auf 3:1. Vier Minuten vor dem Abpfiff besorgte Dennis Wenzel nach einem schönen Solo den hoch verdienten 4:1-Endstand. weiterlesen

28.07.2014 | jg

FSV übersteht erste Hauptrunde

des Kreispokals nach Verlängerung

und siegt 2:5 in Burkhardsfelden

Bei hochsommerlichen Temperaturen stand am Sonntag das erste Pflichspiel der neuen Saison auf dem Plan. In der ersten Hauptrunde des Kreispokals gastierte der FSV bei den Sportfreunden Burkhardsfelden. Schon in der 7. Minute eröffnete unser Neuzugang Arthur Sewastjanow den Torreigen, er traf dabei aber ins eigene Netz. Nach der Pause erhöhte Thomas Rotärmel dann auf 2:0 für die Gastgeber (53'). Unsere Mannschaft steckte aber nicht auf und kam in der 61. durch Alexandros Moundreas zum Anschlusstreffer. Neun Minuten später erzielte Amir Badreddine dann den Ausgleich. In der regulären Spielzeit fielen keine weiteren Treffer, sodass der Sieger in der Verlängerung gefunden werden musste. Damit kam unsere Elf offensichtlich besser klar, sodass Moundreas in Minute 104 erneut einschob und den FSV erstmals in Führung brachte. Leon Mendez machte dann mit einem Doppelschlag alles klar und erhöhte zum 2:5-Endstand (112', 116'). In der Begradigungsrunde kommt es nun zum Fernwalder Derby, wenn der FSV am Dienstag, den 26. August beim SV Annerod antritt.

29.05.2014 | js

JFV 2014 Mittelhessen ist online

Nachdem der FSV Fernwald gemeinsam mit der Teutonia Watzenborn-Steinberg im April den Jugendförderverein gegründet hat, haben mittlerweile die Planungen für die neue Saison begonnen. Viel Arbeit wartet auf den neuen Vorstand, eines von vielen Projekten war die Einrichtung einer neuen Homepage. Erste Informationen und Ansprechpartner sind bereits online, weitere Berichte und Hinweise werden nach und nach folgen. Besuchen Sie uns doch:

www.jfv-mittelhessen.de

24.05.2014 | Gießener Allgemeine | jg

Für FSV Fernwald schließt sich ein Kapitel

»Tore von Volker Greuel und Jens Boehnke sichern den Aufstieg.« Fast neun Jahre ist es her, dass der FSV Steinbach, jetzt FSV Fernwald, am letzten Spieltag der Fußball-Landesliga-Saison 2004/2005 mit dem 2:1-Erfolg bei Eintracht Stadtallendorf den Aufstieg in die Oberliga (später Hessenliga) perfekt machte und damit den Grundstein für eine Erfolgsgeschichte legte, die den heimischen Fußballfreunden neun Jahre Hessenliga auf zum Teil beachtlichem Niveau bescherte. weiterlesen

Das letzte Spiel

SV Nieder-Ofleiden

FSV 1926 Fernwald

A | So | 26.10. | 15:00

1:0

Kommende Spiele

FSV 1926 Fernwald

SpVgg Leusel

H | So | 2.11. | 14:30

TSV Lang-Göns

FSV 1926 Fernwald

A | So | 9.11. | 14:30

FSV 1926 Fernwald

MTV 1846 Gießen

H | So | 16.11. | 14:45

FSV 1926 Fernwald

VfR 1920 Lich

H | So | 22.11. | 16:00

Kesselb/Odenh/All

FSV 1926 Fernwald

A | So | 30.11. | 14:30

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FSV 1926 Fernwald e.V.